Kaufe das, was Du täglich kaufst! (Krisensicher Geld anlegen)

Muss die Anlage in Aktien schwer sein? Gibt es nicht eine einfache Liste für Aktien? Wie ist der einfachste Einstieg in Aktien!

Kaufe, was du täglich kaufst!

Aktien handeln, kaufen und in Unternehmen investieren ist einfach! Ich finde, dass viele es immer wieder übertreiben. Es wäre einfach zu sagen, kaufe das, was Du täglich kaufst. Diese Liste ist zwar nicht neu, aber die idee dahinter ist unschlagbar. Es ist der einfache Gedanken, dass Sie nur Unternehmen kaufen, die Sie auch selbst nutzen. Schließlich kaufen Sie die Produkte, weil Sie mit dem Produkt zu Frieden sind. Wieso also nicht gleich davon profitieren und sich in eine Art Cashback das Geld wieder zurückholen? Das mit zurückholen schaffen Sie durch Dividenden und Kurssteigerungen.

Die Nachfolgenden Unternehmen Sie Versorger und Konsumgüter Unternehmen. Diese Unternehmen werden immer gebraucht. Es spielt keine Rolle, ob Krieg, Wirtschaftskrise, Baisse, Depression oder sonstiges. Die Produkte dieser Unternehmen sind Alltagsprodukte. Ein Teil davon zählt auch zu den Dividenden-Aristokraten. Diese Aktien sind zwar nicht unverwüstlich, das heißt, ein Verlust ist auch hier möglich, aber sie gelten grundsätzlich als Krisensicher.

Für viele dieser Aktien können Sie bei der Comdirect einen Sparplan einrichten.

Aktien für schlechte Zeiten

Konsumgüter-Aktien

  • 3M steht durch die Zahl immer an erster Stelle, aber das ist keine Wertung. Zu 3M gehören Post-It, Nexcare und weitere.
  • Beiersdorf, wird den meisten nichts sagen, aber die Namen der Produkte kennt jeder! Die bekanntesten Produkte sind Nivea, Labello, Hansaplast, Eucerin oder 8×4. Diese Produkte werden daher auch in schlechten Phasen gekauft. Sie werden gebraucht.
  • Der Name ist Programm Colgate Palmolive ist im Kosmetik und Chemiebereich. Die bekanntesten Produkte sind Colgate, Dentagard, Palmolive, Ajax und weitere kleinere Marken.
  • Johnson & Johnson gehört in jedes Depot, vor allem für Dividendenstrategen ein Muss. Aus dem Bereich der Konsumgüter gehören J&J die Marken bebe, carefree, Compeed, Listerine und Neutrogena.
  • Henkel, da weiß man, was man hat. Henkel ist ein umfangreicher Konzern. Zu den Produkten von Henkel gehören Persil, Pril, Schwarzkopf, bac, Pattex, Sista, biff, der General und viele mehr. Jeder hat wohl einen Henkel zu Hause.
  • General Mills kennen die wenigsten, aber Häagen-Dazs hat jeder schon einmal gegessen.
  • Kellogg´s muss man nicht weiter vorstellen. Die Frühstückssparte ist wohl jedem bekannt.
  • Kimberly Clark führt Produkte wie Kleenex, Scott und Camelia.
  • Auch Procter & Gamble ist als Unternehmen relativ unbekannt. Die bekanntesten Produkte im Hause P&G sind Always, Alldays, Ariel, blend-a-med, Braun, Charmin, Frebreze, Gilette, Head & Shoulders, Lenor, Meister Proper, Pantene und Wick.
  • Reckitt Benckiser, führt ebenfalls eine lange Liste an Top-Marken in seinem Haus. Die Top 5 sind hier Air Wick, Calgon, Clearasil, Sagrotan und Vanish.
  • Nestle verfügt über 6.000 Produktmarken. Um nur einige zu nennen Nesquik, LC1, Dallmayr, Nescafé, Nespresso, s. Pellegrino, Vittel, Nestea, Mövenpick, Schöller, Alete, Orginal-Wagner-Pizza, After Eight und unzählige weitere.
  • Unilever hat ebenfalls eine Menge bekannter Produkte unter seinem Dach. Um nur einige zu nennen wären das Becel, Ben & Jerry’s, Bertolli, BiFi, Knorr, Langnese, Lätt, Mondamin, Pfanni, Rama, Sanella, Coral, Domestos, Sun, Axe, Dove, Rexona und Signal.

Getränke-Aktien

  • ABInbev (Annheuser-Busch) vereinigt unter seinem Dach Becks, Budweiser, Corona, Diebels, Löwenbräu und Franziskaner.
  • Lange Zeit galt Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt. Meines Erachtens ist das immer noch der Fall, das liegt daran, dass in schlechten Tagen eher eine Cola getrunken wird, als ein neues iPhone gekauft.
  • PepsiCo, ist den meisten mit Pepsi bekannt. PepsiCo führt aber auch noch 7up, Punica und Mountain Dew.

Sonstige Werte:

  • Ob man IBM in Zukunft noch zu dieser Liste zählen sollte, ist fraglich. Es hat zwar vermutlich jeder einen Chip von IBM, aber der Markt im Bereich Halbleiter, Computer und Technologie ist sehr umkämpft. Dieser Markt ist zudem auch Konjunkturabhängig.
  • Auch, wenn ich kein Freund von Rohstoffen bin, Shell zählt vermutlich hier zu den größten und unverwüstlichsten.
  • Es gibt auch noch weitere Aktien, welche zwar sehr stabil sind, aber nicht unverwüstlich. Diese wären McDonalds, Microsoft, VISA, American Express, AT&T und Walmart.

Wenn Sie sich noch etwas mehr informieren wollen, finden Sie hier weitere Artikel:

Beachten Sie, dass diese Aktien keine Kaufempfehlung darstellen. Diese Aktien stellen lediglich einen Überblick der bekannten Unternehmen dar.

Meine Empfehlung für das beste kostenlose Depot.

Das ist auch interessant für dich „Das Schneeballprinzip“ oder „Geld sparen beim Umzug„.

Du willst weitere Informationen?

Spardirsteuern.de mein Steuerspar-Blog mit laufenden neuen kostenlosen Checklisten für Sparer.

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

Kommentar verfassen