Money Monday – 17.06.2019

In Money Monday schreibe ich einmal die Woche etwas über aktuelle Themen. Eigentlich will ich ja nur über Finanzen, Geld und Steuern schreiben, aber hin und wieder juckt es mich dann doch in den Fingern. Viel Spaß beim Money Monday für diese Woche!

Politik! – Klimawandel und Tretminen

Aktuell ist es in der Politik so, als würde man auf Tretminen laufen. Egal was man macht, man macht es falsch. Das hat auch AKK nach ihrem Tweet über Görlitz wieder erfahren. Andres sieht es jedoch beim Thema Klima aus.

Die Grünen erleben zur Zeit einen Aufschwung, der rational nicht erklärbar ist. Nicht erklärbar deshalb, weil ein These aufgestellt wurde, die vielen Menschen Angst macht. Mit Angst lies sich schon immer gute Politik machen, sei es im dritten Reich, in der DDR, zuletzt Donald Trump oder die AFD. Angst ist ein guter Motivator und damit ein Wahlerfolg.

Irrational ist es aber, dass Fakten ignoriert werden. Das erste Beispiel ist, dass wir deutschen denken, dass wir die Welt retten können (Co2-Ausstoß Deutschland 2,23 % Quelle). Jedoch vergessen wir dabei, dass die Umweltverschmutzung in den letzten Jahren in Deutschland gesunken ist. In anderen Ländern aber teilweise Massiv gestiegen.

Das nächste Beispiel ist, dass wir dem CO2 die Schuld geben. In der Schule habe ich damals gelernt, dass die Photosynthese für Pflanzen notwendig ist, um Sauerstoff zu produzieren. Sauerstoff ist übrigens das was wir Menschen Atmen.

Anstatt eine Co2-Steuer zu schaffen, wäre es vielleicht sinnvoll Bäume und Blumen anzupflanzen. Doch wo kämen wir aktuell hin, wenn wir von den Menschen Eigeninitiative, anstatt Petitionen und Demonstrationen verlangen. Wer will dem Eigenheimbesitzer den vorschreiben, was er in seinem Steingarten pflanzen soll.

Investment der Woche! – Kryptowährungen

Mittlerweile hat sich der Markt für Kryptowährungen wieder erholt. Zuletzt hatte ich im November 2017 vor einem Crash gewarnt, der dann so auch kam. Gier ist immer einer schlechter Begleiter und damit ist Gier auch nicht für Investitionen geeignet.

Ich habe in den letzten Wochen stark in P2P investiert, werde jetzt aber auch wieder Kryptowährungen mit aufnehmen. Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Bitcoin bei ca. 8.000 € und MarketCap bei ca. 260 Mrd. Die Dominance des BTC bei fast 60 %.

Entscheidend sind aber weitere Faktoren die mittelfristig die Kurse treiben. Das ist zum einen das steigende Volumen, damit steigt Aktivität im Markt. Das könnte ein Anzeichen für den nächsten Run sein. Des Weiteren kommt auch noch das Halving im Jahr 2020. Diese zwei Faktoren sind ein Indiz für steigende Kurse.

Am Ende gehört aber auch noch ein bisschen Mut dazu. Das letzte Jahr war nicht gerade positiv. Aber der Bitcoin hatte schon öfter diese Zyklen. Mein persönliches Kursziel liegt zwischen 12.000 € und 15.000 € in den nächsten 18 Monaten. Also ca. zum Jahresende 2020.

Gedanken der Woche!

Immer öfter stellt sich mir die Frage: „wie viel Diversifikation“ ist gut oder genug.

Ich streue aktuell über mehrere ETFs und diverse Aktien, Immobilien, P2P und Unternehmensbeteiligungen. Die Diversifikation steigt mit einem wachsenden Portfolio. Immer wieder erlebe ich es aber, dass der Überblick darunter leidet.

Reiche Investoren und Unternehmer haben nur sehr wenige Beteiligungen. Ein Beispiel hierfür ist Bill Gates. Er selbst hat laut seiner Aussage nur 15 Unternehmen an denen er Aktien hält.

Natürlich wird er noch andere Einkünfte haben, aber das ist das was er offiziell sagt. Er war natürlich jahrzehntelang an Microsoft beteiligt und hat damit eine Menge Geld verdient. Daher wird er kaum noch Geld anlegen müssen, damit er davon leben kann. Aber selbst große Investoren konzentrieren Ihr Vermögen auf wenige Projekte. Das erlebe ich oft bei Mandanten in meiner Steuerkanzlei.

Es lässt sich für mich also festhalten, dass während der Zeit des Vermögensaufbaus, also der Absicherung Diversifikation ein wichtiges Kriterium ist. Sobald jedoch die Lebensgrundlage abgesichert ist, sollte man auf Wachstum gehen und dort eignet sich die Konzentration auf wenige Aktien oder Unternehmensbeteiligungen.

Ich werde aus diesem Grund mein Portfolio diese nächste Zeit etwas umgestalten, damit ich dort etwas mehr Überblick behalte. Was ist deine Meinung dazu? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Produktempfehlungen, die ich selbst regelmäßig nutze. Mein kostenloses Depot, meine P2P-Empfehlung und mein Tagesgeld. Die Kreditkarte für jeden.

Du willst weitere Informationen?

Mehr zum Autor Steuerberater Roland Elias aus Regensburg. Er ist Inhaber einer mittelständischen Kanzlei im Herzen der Oberpfalz. Von dort aus berät er Mandanten im ganzen Bundesgebiet und auch weltweit.

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde.**

Bildquelle: Pixabay

2 Gedanken zu „Money Monday – 17.06.2019

  1. Politisch gesehen ist der Inhalt hier recht oberflächlich. Ich empfehle dem Blogger bei seiner Expertise den Steuerspartipps zu bleiben.

Kommentar verfassen