Sonstige Einkünfte – Renten – Was du wissen musst! – Steuern mit Kopf

Auf Steuern mit Kopf erklärt Steuerberater Roland Elias das Steuerrecht in Deutschland für jeden und ganz einfach. Wie versteuert man seine Rente und was muss man beachten? Das erfährst du in diesem Video.

Steuern mit Kopf – Neues Video!

Jede Woche gibt es mindestens zweimal ein Video von Steuern mit Kopf. Immer Mittwochs und Sonntags um 18 Uhr gibt es ein neues spannendes Video zum Thema Steuern, Steuertipps und Steuernews.

Sonstige Einkünfte – Renten – Was du wissen musst!

In diesem Video geht es um Renten und deren Besteuerung.

Auszug aus dem Video:

In Deutschland steuern wir immer mehr auf eine Rentenproblematik zu. Einerseits ist es so, dass die meisten, die heute arbeiten, sich in Zukunft mit ihrer Rente nicht mal mehr Essen gehen leisten können aufgrund von Inflation und dem Generationenbaum. Andererseits müssen immer mehr Rentner Steuern zahlen. Im Jahr 2019 sind es 4,98 Millionen. Quelle

Wie versteuert man seine Rente und was muss man da beachten? Auch Rentner sind ganz normale Steuerpflichtige in Deutschland. Wie gesagt, auch als Rentner muss man Steuern zahlen, wenn die Einkünfte über dem Grundfreibetrag liegen. Die Renten werden nach § 22 Nr. 1 EStG ermittelt. Hier findet immer eine Aufteilung nach dem Ertragsanteil bzw. Besteuerungsanteil statt, der anhand dieser Tabelle ermittelt wird.

Der Besteuerungsanteil einer gesetzlichen Rente steigt von Jahr zu Jahr an. Im Jahr 2005 sind wir mit 50 % gestartet und liegen jetzt im Jahr 2019 bei 78 % und 2020 bei 80 %. Das heißt, jeder Rentner muss seine Rente im Jahr 2020 zu 80 % versteuern.

Ähnlich ist es bei privaten Renten, wie zu Beispiel einer Unfallrente. Hier ist das Alter entscheidend, in dem der Renteneintritt stattfindet. Wer zum Beispiel die Rente ab dem 67 Lebensjahr erhält muss 17 % der Rente versteuern. Das Eintrittsjahr wird bei beiden Renten festgeschrieben.

Es gibt einen Werbungskostenpauschbetrag von 102 €, der abgezogen werden darf. Aber es müssen erst Steuern gezahlt werden, wenn wie gesagt das zu versteuernde Einkommen den Grundfreibetrag von 9168 € im Jahr 2019 und 9408 € im Jahr 2020 übersteigt.

Mehr zum Autor Steuerberater Roland Elias aus Regensburg. Er ist Inhaber einer mittelständischen Kanzlei im Herzen der Oberpfalz. Von dort aus berät er Mandanten im ganzen Bundesgebiet und auch weltweit.

Die Partner von Finanzgeflüster sind:

Produktempfehlungen, die ich selbst regelmäßig nutze. Mein privates Konto, meine P2P-Empfehlung, mein Tagesgeld und meine Kreditkarte.

Du willst weitere Informationen?

Disclaimer: Der Autor und Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor und Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die uns helfen dieses Projekt zu finanzieren. Wir gehne damit sehr verantwortungsvoll um und empfehlen nur Dienstleistungen und Produkte, die die Autoren selbst nutzen und die sie sich mir selbst empfehlen würden.**

Bildquelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.