Vier Gefahren für Influencer – Steuern mit Kopf

Auf Steuern mit Kopf erklärt Steuerberater Roland Elias das Steuerrecht in Deutschland für jeden und ganz einfach. In diesem Beitrag geht es um vier Gefahren, die als Influencer auf dich zukommen können.

Steuern mit Kopf – Neues Video!

Jede Woche gibt es mindestens zweimal ein Video von Steuern mit Kopf. Immer Mittwochs und Sonntags um 18 Uhr gibt es ein neues spannendes Video zum Thema Steuern, Steuertipps und Steuernews.

Vier Gefahren für Influencer

In diesem Video geht es um vier Gefahren, die als Influencer auf dich zukommen können.

Auszug aus dem Video:

Gründer und Influencer haben im Großen und Ganzen immer ein paar Probleme, wenn es um die Gründungszeit geht. Welche vier ich mir hier herausgesucht habe und was du dazu wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag.

Liebhaberei                   

Liebhaberei ist die Gefahr, wenn du als Influencer oder Gründer unterwegs bist, Anlaufverluste erzielst und diese nicht langfristig in Gewinne umwandeln kannst. Sprich, du langfristig keine Gewinne erzielst. Dann schwebt hier sozusagen das Damoklesschwert der Liebhaberei über deiner Unternehmung. Dementsprechend kann es passieren, dass du deine Verluste rückwirkend verlierst.

Problematisch ist das Ganze, wenn du Einkommensteuererstattungen aufgrund einer nichtselbstständigen Tätigkeit bekommen hast. Dann ist es zu deinem Nachteil, weil es rückwirkend geändert werden kann. Die Zinsen in Höhe von 6 % pro Jahr, die hier anfallen, wenn du etwas zurückzahlen musst, sind hier ebenfalls problematisch.

Versicherungen                                

Bei privaten Krankenversicherungen kann es vorkommen, dass es zu einer Höheren Einstufung kommt oder du z.B. aus der Familienversicherung deiner Eltern rausfliegen kannst, wenn du Student bist. Wenn du auch BAföG bekommst, kann es sein, dass du den Anspruch darauf verlierst, wenn du als Influencer zu hohe Gewinne machst. Die steuerrechtliche Situation habe ich in meinem Buch „Steuern für Influencer – Die Steuererklärung tinderleicht meistern“ erläutert.

Rechtliches

Die rechtliche Situation solltest du natürlich auch nicht vergessen. Das ist der Bereich des Arbeitsrechts. Wenn du irgendwelche besonderen Vertragsklauseln in deinem Arbeitsvertrag hast. Andererseits kann auch das Wettbewerbsrecht oder das Urheberrecht für dich relevant werden, da die Abmahnindustrie nie schläft.

Bafög und andere Zuschüsse

Sei es während dem Studium, der Ausbildung, Fortbildung oder bei anderen Zuschüssen. Einige Zuschüsse sind auch vom Einkommen abhängig. Wenn du jetzt also Einkünfte erzielst, die angerechnet werden müssen, dann kann es sein, dass du diese Zuschüsse verlierst. Das kann für dich dann langfristig zum Nachteil sein, weil die Einkünfte als Influencer womöglich nicht so konstant und regelmäßig in derselben Höhe fließen.

Wenn du noch mehr über die Gefahren wissen willst, schau in mein Buch „Steuern für Influencer – Die Steuererklärung tinderleicht meistern“.

Mehr zum Autor Steuerberater Roland Elias aus Regensburg. Er ist Inhaber einer mittelständischen Kanzlei im Herzen der Oberpfalz. Von dort aus berät er Mandanten im ganzen Bundesgebiet und auch weltweit.

Die Partner von Finanzgeflüster sind:

Produktempfehlungen, die ich selbst regelmäßig nutze. Mein kostenloses Depot, meine P2P-Empfehlung und mein Tagesgeld. Die Kreditkarte für jeden.

Du willst weitere Informationen?

Disclaimer: Der Autor und Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor und Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die uns helfen dieses Projekt zu finanzieren. Wir gehne damit sehr verantwortungsvoll um und empfehlen nur Dienstleistungen und Produkte, die die Autoren selbst nutzen und die sie sich mir selbst empfehlen würden.**

Bildquelle: Pixabay

Kommentar verfassen