Spartipp 8: Wer günstig kauft!

Im Normalfall schaut man beim Sparen immer darauf, dass man das günstigste erwischt, aber ist das auch das richtige? Sollte man nicht manchmal zum teuren Produkt greifen, kann man damit sogar Geld sparen?

Wer günstig kauft, kauft zweimal!

Das Sparen dreht sich nicht immer nur darum, dass man das günstige kauft. Es kann sich auch lohnen, auf teurere Produkte umzusteigen. Hierbei sollte man langfristige Aspekte betrachten. Ein altes Sprichwort sagt, „wer günstig kauft, kauft zweimal“. Doch was steckt dahinter?

Langfristig denken!

Das wichtigste ist, dass man auch beim Sparen langfristig denkt und plant. Man sollte sich deshalb neben den anderen Sparregeln auch langfristige Ziele setzen. Langfristige Ziele müssen nicht unbedingt Geld sein, mit einer langfristigen Strategie schont man auch die Umwelt oder das eigene Wohlbefinden.

Um diese langfristigen Ziele umzusetzen, muss man sich bewusst machen, dass es nicht um kurzfristiges sparen geht. Sondern es geht darum langfristig Geld zu sparen. Kurzfristiges sparen ist meistens Geiz. Auch wenn Geiz geil ist, muss es nicht klug sein. Langfristig spart man mit hochwertigen Produkten. Das klassische Beispiel ist die Winterjacke oder das Auto. Man kauft ein Auto im Normalfall nicht jedes Jahr. Sondern man versucht langfristig einen guten und günstigen Deal zu machen. Aber genauso verhält es sich auch mit anderen Produkten. Wer immer nur bei der Anschaffung spart, spart nicht unbedingt. Hierfür ist die Produktlebensdauer entscheidend.

Produkte!

Vor allem im Bereich Küchengeräte kann man erheblich Geld sparen. Während viele alle 4 oder 5 Jahre neue Geräte kaufen, gibt es Hersteller deren Produkte halten weit über 10 Jahre. Diese Produkte sind zwar in der Anschaffung auch teurer. Es rechnet sich aber langfristig. Eine andere Kategorie ist der Bereich Möbel. Gute Möbelstücke halten weit über 40 Jahre. Wenn man diese von einem Fachmann zeitlos gestalten lässt, dann spart man langfristig Geld. Man spart hier, obwohl die Anschaffung wesentlich teurer ist. Dasselbe gilt bei Kleidung. Es gibt Kleidungsstücke die werden nie alt. Die Winterjacke zum Beispiel. Sofern sie nicht ausgefranst ist, kann man sie jahrelang tragen. Der modische Geschmack ist natürlich eine andere Thematik.

Umwelt!

Sie sollten sich auch bewusst machen, dass man der Umwelt damit etwas Gutes tut. Durch unkontrollierten Konsum schädigt man die Umwelt. Es müssen schließlich immer neue Produkte in teilweise schädlichen Verfahren hergestellt werden. Das schädigt die Umwelt. Wenn man seinen persönlichen Konsum im Bereich Elektronik und Kleidung herunterfährt, dann schont man die Umwelt. Diesen Faktor sollte man auch bedenken. Beim Sparen geht es nicht immer nur ums Geld. Stellen Sie sich daher auch die Frage, brauchen Sie wirklich alle zwei Jahre ein neues iPhone?

Mode & Luxus!

Es muss hier natürlich gesagt werden, dass man auf diese Weise nicht mehr jedem Trend folgen kann. Aber auch zeitloses Equipment hat seinen Charme. Man sollte sich immer die Frage stellen, „brauche ich etwas Neues?“. Meistens geht es nur um die Frage „was will ich neues?“ Wenn man ständig das neueste will, dann ist dieser Spartipp nichts für einen. Andererseits ist es für viele der Luxus sich immer das neueste zu gönnen. Sie sollten beim Sparen nicht auf Luxus verzichten. Aber Sie sollten auch nicht den Konsum ausleben. Übermäßiger Konsum spart kein Geld und verursacht Stress.

Ich selbst genieße es immer mehr mich vor allem durch Stil und Technik von der Masse abzusetzen. Es ist hier schön zu sehen, wie Individualität, durch den Konsumverzicht, wieder auflebt.

Umsetzung!

Setzen Sie also Ihre Ziele und sparen Sie langfristig. Kaufen Sie hochwertige Produkte in hoher Qualität und aus nachhaltiger Produktion. Das gute Gewissen und die Umwelt wird es Ihnen danken!

Du willst weitere Informationen?

Spardirsteuern.de mein Steuerspar-Blog mit laufenden neuen kostenlosen Checklisten für Sparer.

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde.**

Ein Gedanke zu „Spartipp 8: Wer günstig kauft!

Kommentar verfassen