Was sind Krytpowährungen? Kurz erklärt!

Was sind Kryptowährungen? Vor einigen Wochen hat der Bitcoin einen neuen Rekord aufgestellt. Es waren neue Höchststände an den Börsen erreicht worden. Doch was sind eigentlich Kryptowährungen oder Bitcoins?

Was sind Kryptowährungen?

Wenn man jemanden fragt, was ist eigentlich ein Euro, Dollar, Yen oder Rubel, dann erhält man schnell die Antwort – das ist Geld. Zuerst mal, was ist eigentlich Geld?

Was ist Geld?

Geld ist nach der volkswirtschaftlichen Definition eine Recheneinheit, Tauschmittel und Wertaufbewahrungsmittel. Das ist Geld, damit kann man diese Definition auch auf Kryptowährungen übertragen. Sowohl BaFin auch als das BMF haben diese Definition übernommen.

Den Unterschied, macht aber ein kleines Wort. Euro, Dollar usw. sind nicht nur Geld, sondern auch gesetzliche Zahlungsmittel. Kryptowährungen, also zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Ripple oder Litecoin sind das nicht. Sie sind rechtlich gesehen private Zahlungsmittel.

Was ist der Unterschied?

Der erste Unterschied ist natürlich, dass Kryptowährungen kein gesetzliches Zahlungsmittel sind. Des Weiteren haben Notenbanken keinen Zugriff und können daher die Geldschöpfung nicht beeinflussen. Damit können Regierungen in der Folge keinen Einfluss mehr auf die Inflation oder Deflation nehmen.

Das hat den Vorteil, dass die Marktwirtschaft wieder eingeschaltet wird. Kryptowährungen sind dann nur noch abhängig vom Vertrauen der Investoren und derjenigen die die Währung halten. Damit ist das Vertrauen in eine Währung unabhängig von Regierungen.

Wie kommt man ran?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie kann man jetzt Kryptowährungen kaufen. Das ist relativ einfach. Der Kauf erfolgt über eine Börse, darüber kann man jede Kryptowährung kaufen. Jedoch nicht jede Kryptowährung kann man direkt aus EURO heraus kaufen. Bei einigen muss man zuerst in Bitcoin tauschen um dann eine andere Währung (Alt-Coins) zu erhalten.

Welche gibt es?

Jetzt gibt es natürlich nicht nur eine Kryptowährung, es gibt unzählige, zum heutigen Tag werden mehr als 800 gelistet. Doch hier die Top 10 Kryptowährungen in der Reihenfolge der Marktkapitalisierung:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • NEM
  • Ethereum Classic
  • Litecoin
  • Dash
  • Monero
  • Stratis
  • Bytecoin

[affilinet_performance_ad size=250×250]

 

Die Marktkapitalisierung kann sich natürlich täglich und sogar im Sekundentakt ändern. Damit kann die Reihenfolge immer wieder neu durch gewürfelt werden. Vor allem deshalb, weil sich die Technik hinter den Währungen ständig weiterentwickelt. Das ist zum Beispiel bei ZetaCoin der Fall. Hier ist die Übertragungsrate höher als bei Bitcoin.

Buchempfehlung: Bücher zum Thema Blockchain und Kryptowährungen findest du hier.

Kryptowährungen und die Steuer?

Auch zur Besteuerung gibt es schon einen Artikel -> Kryptowährungen Versteuerung.

Ich habe auch schon ein Video auf YouTube bei Steuern mit Kopf zur Besteuerung von Bitcoin gemacht.

Du willst weitere Informationen?

YouTube-Empfehlung: Julian Hosp von TenX

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

3 Gedanken zu „Was sind Krytpowährungen? Kurz erklärt!

  1. Hallo, vielen Dank für die interessante Seite! Ich muss zugeben, dass ich rein zufällig zum Bitcoin gekommen bin. Ich bin überhaupt kein Experte. Ich habe vor ca. 3 Wochen 10000 EUR und vor 1 Woche 25000 in Bitcoins über bitcoin.de investiert. Die 25000 sind aus einem Rahmenkredit geflossen und sollen, um Risiken zu vermeiden,schnell wieder zurück fließen. Durch das „Investment“ sind natürlich auch schon Kursgewinne erzielt worden. Bei insg. 35000 EUR Investition zeit der Stand derzeit knapp 40000 EUR. Kann ich 25000 EUR wieder zurückziehen – ohne Steuern zu zahlen, ich möchte ja nur die Einlage zurück. Den Rest des Geldes habe ich vor 1 Jahr liegen zu lassen und somit steuerfrei zu werden, sofern der Kursverlauf das zulässt.

  2. Danke Dir für den Artikel, ich möchte einfach sagen, dass ein hoher Gewinn (nur Realgeld) zumindest bei Bitcoin voraussetzt, dass eben auch viel Geld investiert werden muss.
    Wenn Du $500 als Anfangskapital einsetzt und der Bitcoin steigt um 30%, dann hast Du in etwa $650 gemacht. Diesen Gewinn hast Du aber nur, wenn Du Deine Anteile an Bitcoin verkaufst, ansonsten hast Du nichts gewonnen.
    Natürlich sieht es bei einer Investition von $50000 schon ganz anders aus, aber dies kann sich leider nicht jeder leisten.
    Darum kaufe ich mir eher die günstigeren Titel und warte halt mal ein paar Jahre ab und sollte es zu einem Verlust kommen, so schmerzt es mich nicht so ungemein.

    Gruss
    Michi

  3. Gibt es ggf. irgendwo einen Nachweis, wie BMF und Bafin Kryptowährung definieren? Ist diese Definition auch bindend wenn die EU etwas anderes sagt?

Kommentar verfassen