Spartipp 7: Gebrauchtes verkaufen!

Sparen können Sie nicht nur im Einkauf oder durch Verzicht, sondern auch durch den Verkauf von altem. Aber worauf sollten Sie achten und wo können Sie schnell verkaufen?

Gebrauchtes verkaufen!

Hin und wieder sollte man ein bisschen entrümpeln. Eine Entrümpelungsaktion hat die unterschiedlichsten Wirkungen. Zum einen auf den Geldbeutel zum anderen auf das Wohlbefinden. Im Keller stapeln sich die DVD-Player, die Blu-rays hat man sich auch lange nicht mehr angeschaut und das Bücherregal sammelt Staub. Man kann Heutzutage alles verkaufen. Es gibt immer jemanden, der genau das sucht und dafür bereit ist zu bezahlen. Ein bisschen Minimalismus hat noch niemandem geschadet. Weniger Konsum und Geldfresser das ist der erste Schritt, aber das alte sinnvoll weiterverkaufen, das hilft Ihnen.

Es klingelt in der Kasse!

Ein guter Grund mal wieder klar Schiff zu machen ist, dass es die Kasse aufbessert. In den Regalen in Deutschland schlummern wahre Schätze. Es sind zwar nur ein paar Cent oder Euro, aber die Masse macht es. Wenn man alte DVD-Player und ähnliche Geräte herumstehen hat, dann können in der Masse auch mal schnell 500 € zusammenkommen. Schließlich brauchen Sie das alte eh nicht mehr, also warum es nicht einfach weiterverkaufen und sich damit vielleicht den nächsten Urlaub oder ein neues Handy finanzieren.

Mehr Raum zum Atmen!

Jeder kennt das Gefühl nach dem Aufräumen. Erst hat man sich geweigert, aber wenn man fertig ist, ist man richtig zu Frieden. Genießen Sie diese Erfolgserlebnisse. Ähnlich bzw. besser verhält es sich ,wenn man das alte Gerümpel los wird. Der Verkauf, ist nicht nur der Verkauf von materiellem, sondern auch von Ballast. Wenn man also anfängt immer wieder ein paar kleinere Sachen zu verkaufen, dann ist das nicht nur für den Geldbeutel gut, sondern auch für den Geist. Werden Sie Ihr Gerümpel los!

Ja, aber wie?

„Ja, aber wie?“ ist meist eine der ersten Fragen. Es ist ganz einfach. An manchen Orten wo man im Internet einkauft, kann man auch wieder verkaufen.

Flohmarkt!

Wer es offline mag und ein bisschen für sein Geld arbeiten will, dem empfiehlt sich der Flohmarkt. Man glaubt es kaum, aber es gibt noch viele Flohmärkte. In manchen Regionen gibt es sogar Spezialmärkte für bestimmte Branchen oder Produkte. Aus meiner näheren Umgebung kenne ich:

  • Kleinkind / Baby-Flohmarkt – Auf diesen Flohmärkten kann man alles verkaufen und kaufen was ein Kind braucht. Vor allem im Bereich Kinderwägen, Kinderbetten und Spielzeug lässt sich hier ein Schnäppchen ergattern oder Geld verdienen.
  • Audio / Video-Flohmarkt – Diese Flohmärkte drehen sich meist rein um Unterhaltung und Genuss. Von Videospielen über Audio-CDs bis hin zu Sammlerstücken wie Vinyl-Platten.
  • Auto-Flohmarkt – Auch ein Auto ist schnell am Flohmarkt verkauft oder das passende Ersatzteil gekauft oder verkauft.

Bei Flohmärkten gibt es nur eine Sache, bei der man aufpassen muss. Dort sind auch professionelle Verkäufer und man sollte sich nicht über den Tisch ziehen lassen. Aber im Grunde kann ich Ihnen sagen, es ist besser mit etwas Geld nach Hause zu gehen, als das Zeug wieder mitzunehmen.

ebay!

3, 2, 1 Meins ist mit einer der bekanntesten Werbe Slogan der letzten Jahre. Auf Ebay lassen sich sowohl günstig Produkte ersteigern als auch zu guten Preisen wieder verkaufen. Ich selbst habe früher viel über Ebay verkauft. Ebay kann man auch nutzen, um ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Wenn man bestimmte Produkte kauft und verkauft, lässt sich damit etwas Geld verdienen.

Amazon!

Man vergisst es oft, aber damit Ware auf Amazon gekauft werden kann, muss diese auch verkauft werden. Auf Amazon kann man sich relativ leicht einen eigenen Shop erstellen und damit ein bisschen Geld verdienen. Wenn man bestimmte Preisvorstellungen hat und diese auch Durchsetzen will, dann eignet sich Amazon gut dafür.

rebuy!

Mein persönlicher Favorit ist rebuy. Auf dieser Plattform kann man schnell und unkompliziert alles verkaufen oder kaufen was man will. Die Preise gibt rebuy vor und man selbst stimmt zu oder lehnt ab. In den meisten Fällen dauert die Abwicklung 1 – 2 Wochen. Die Ware wird vor Ort geprüft und danach wird der Betrag freigegeben.

Gamestop und andere!

Es gibt noch andere Möglichkeiten, zum Beispiel bietet der Gamestop alte Spiele gegen neue zu tauschen. Diese und ähnliche System können einem viel Geld sparen. Man sollte es sich also überlegen vielleicht mal etwas Gebrauchtes zu verkaufen.

Fazit!

Es gibt unzählige Möglichkeiten Geld zu verdienen. Das sollten Sie nutzen, werden Sie Ihr altes Gerümpel los und schaffen Sie Platz für neues!

Produktempfehlungen, die ich selbst regelmäßig nutze. Mein kostenloses Depot, meine P2P-Empfehlung und mein Tagesgeld. Die Kreditkarte für jeden.

Du willst weitere Informationen?

Spardirsteuern.de mein Steuerspar-Blog mit Checklisten und Steuertipps für Sparfüchse!

Steuern2go der Podcast rund um das Thema Steuern und Steuerrecht für Steuerassistenten und Steuerfachangestellte!

Mehr zum Autor Roland Elias.

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde.**

Ein Gedanke zu „Spartipp 7: Gebrauchtes verkaufen!

Kommentar verfassen