Mintos – Erfahrungen und Rendite!

Crowdlending über P2P-Kredite mit Mintos und BuyBack im Automatikmodus!

Mintos!

Ein starkes Wachstum erlebt auch Mintos. Mit bisher fast 110.000.000 € vergebenen Krediten und einem Wachstum von fast 10 % jährlich stürmt Mintos voraus. Aus diesem Grund, können sich nicht nur die Statistiken sehen lassen, sondern auch die Statistiken der Investoren.

Die Zinsen bei Mintos liegen zwischen 8 % und 15 %. Als zusätzliche Sicherheit bietet die Plattform auch das BuyBack an. Die Durchschnittsrendite gibt Mintos selbst mit 13,50 % an. Diese Rendite kann sich aufgrund des BuyBacks sehen lassen. Mit dem BuyBack nimmt Mintos hier erheblich Risiko aus der Investition. Aber beachten Sie, dass auch durch den BuyBack ein Risiko in der Anlage besteht. Der BuyBack greift nach 60 Tagen Verzug. Nach diesem Zeitpunkt werden die Kredite automatisch zurückgekauft.

TWINO und Mintos sind sich von Art und Aufbau sehr ähnlich. Meine persönliche Netto-Rendite beträgt fast 9 %. Diese Rendite erzielt man bei Mintos hauptsächlich im Ostblock. Die Länder bei Mintos sind Bulgarien, Tschechien, Dänemark, Estland, Georgien, Lettland, Litauen und Polen. Durch die Anzahl an Ländern erreicht man eine sehr breite Streuung. Der Hauptsitz von Mintos liegt ebenfalls in Estland. Durch die Hohe Anzahl an Ländern, erreichen Sie eine breite Streuung. Diese Diversifikation kann aber zu Lasten der Rendite erfolgen.

Die Hauptseite gibt es auch in einer deutschen Übersetzung. Damit ist die Seite im Vergleich zu TWINO vor allem für Einsteiger leichter verständlich. Mehr Rendite bietet jedoch aus meiner Erfahrung Bondora. Jedoch besteht damit auch ein weitaus höheres Risiko für Anleger von Bondora.

Der Vorteil von Mintos ist, dass auch sehr kurze Laufzeiten (bis ein Monat) möglich ist. Das heißt, dass Sie auch kurzfristig Anlagen tätigen können. Aber beachten Sie, dass nur aufgrund von der Laufzeit nicht garantiert ist, dass das Geld pünktlich zurückgezahlt wird.

Informationen zum Konto!

Die Eröffnung eines Kontos ist unkompliziert. Sie brauchen für die Anmeldung ein nur Girokonto, dass für Investitionen nach Estland freigeschaltet ist. Zudem brauchen Sie einen Reisepass oder Personalausweis. Des Weiteren benötigen Sie eine Bestätigung über den Wohnsitz. Als Nachweis können Sie eine Stromrechnung an Mintos schicken. Dies wird aus steuerlichen Gründen benötigt. Die Besteuerung kann hier nachgelesen werden.

Eine Empfehlung zum Thema P2P-Kredite ist das Buch von Kolja Barghoorn „Investieren in P2P-Kredite„.

Das ist auch interessant für dich „Das Schneeballprinzip“ oder „Geld sparen beim Umzug„.

Produktempfehlungen, die ich selbst regelmäßig nutze. Mein kostenloses Depot, meine P2P-Empfehlung und mein Tagesgeld. Die Kreditkarte für jeden.

Du willst weitere Informationen?

Spardirsteuern.de mein Steuerspar-Blog mit Checklisten und Steuertipps für Sparfüchse!

Steuern2go der Podcast rund um das Thema Steuern und Steuerrecht für Steuerassistenten und Steuerfachangestellte!

Mehr zum Autor Roland Elias.

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

**Bei einigen Links im Artikel handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Ich gehe damit sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich selbst nutze und die ich mir selbst empfehlen würde.**