Bitcoin Sicherheit – Hardware Wallet Ledger Nano S!

Seit etwa einem Monat besitze ich die Hardware Wallet Ledger Nano S. Ich werde Dir in diesem Beitrag meine Erfahrungen mit dem Ledger Nano S erzählen. Vor allem das Thema Bitcoin Sicherheit scheint für viele noch nicht die Priorität zu sein.

Ledger Nano S

Der Ledger Nano S ist eine Hardware Wallet einer französischen Firma. Die Firma produziert die Ledger Nano S in Eigenbau und vertreibt diese auf Ihrer Homepage. Du kannst den Ledger aber auch über Amazon kaufen, hier erfolgt die Lieferung etwas schneller.

Bitcoin Sicherheit!

Das wichtigste in der Welt der Kryptowährungen ist – verliere NIEMALS Geld! Aus diesem Grund ist vor allem das Thema Sicherheit hier eine wichtige Sache. Im Artikel Bitcoin und Sicherheit habe ich schon ein paar Basics zusammengefasst. Es gibt Online, Software, Paper- aber auch die sicherste Form nämlich die Hardware Wallet.

Der Ledger Nano S ist eine so genannte Hardware Wallet. Diese bietet einige Sicherheitsaspekte, die dir eine Software oder Paper-Wallet niemals bieten kann. Beim Thema Bitcoin Sicherheit bist Du meistens Dein größte Feind. Du musst dir bewusst sein, dass jeder Computer verseucht ist. Sei es, dass auf dem Computer entweder Viren oder andere Malware arbeitet.

Hardware Wallet

Das wichtigste und beste ist, dass Deine private Keys niemals auf einem Computer angezeigt werden. Bei der Einrichtung des Ledger Nano S schreibst du am Anfang deine Pass-Phrase auf einen Zettel (24 Wörter). Diese werden Dir auf dem Display des Ledger Nano S angezeigt.

Es hat sich herausgestellt, dass Smartphones oder auch Computer dafür nicht geeignet sind. Das hat sogar McAfee wiederholt erwähnt. Das liegt daran, dass die Privatekeys am Monitor oder am Handy angezeigt werden. Diese Keys können dann sehr einfach ausgelesen und verwendet werden.

Der Hack

Die Gefahr ist einem meist nicht sofort bewusst. Ein typischer Hacker legt erst einmal eine breite Menge an Ködern aus. Erst, wenn sich der Zugriff lohnt, dann greift er zu. Das heißt, dass auch du vermutlich gerade ein verseuchtes Smartphone oder einen verseuchten Computer nutzt. Der Hacker hatte darauf bereits Zugriff und wartet nur bis er bei allen Opfern gleichzeitig zuschlägt.

Jetzt ist es dabei so, dass vor allem Kryptowährungen schwer bis garnicht zurückverfolgt werden können. Damit bringt dir die Nachsorge nichts. Bei Kryptowährungen musst du vorsorgen.

Ledger Nano S einrichten!

Die Einrichtung des Ledger Nano S ist mehr als einfach.

  1. Wenn Du den Ledger erhältst, dann musst Du Ihn mit dem PC verbinden. Der Ledger hat keine Batterie und muss zur Nutzung mit einem PC verbunden sein.
  2. Du musst eine PIN einrichten. Diese kann bis zu 8 Stellen haben. Wichtig ist, dass Du dir diese PIN merken kannst. Solltest Du sie dreimal falsch eingeben, dann löscht sich der Ledger Nano S.
  3. Danach musst Du nur noch dein Pass-Phrase auf das Recovery Sheet schreiben. Diese 24 Wörter sind dein Privatekey. Ohne diesen Key hast Du keinen Zugriff auf Deine Coins, wenn der Ledger Nano S mal kaputt gehen sollte.
  4. Sobald das abgeschlossen ist, kann Du den Ledger fertig einrichten. Dazu musst Du die Chrome-Apps herunterladen und installieren.
  5. Ab jetzt ist der Ledger Nano S vollständig einsatzbereit und Du bist fast wie James Bond.

Mein Test!

Ich selbst nutze den Ledger Nano S jetzt seit einem Monat. Ich bin mit der Hardware sehr zufrieden. Die Einrichtung ist wie oben beschrieben kinderleicht. Die Verarbeitung entspricht die eines hochwertigen USB-Sticks. Der Vorteil des Ledger Nano S ist, dass ich Ihn nie benutze.

Während ich bei meiner Software Wallet (Exodus) oder am Handy die Blockchain App immer öffne, gebe ich damit meine Privatekey preis. Bei meinem Ledger Nano S sind diese sehr gut verstaut und ich arbeite nur über meine Public Keys.

Der Nano S ist dafür geeignet, um ihn als Tresor zu verwenden. Für den Alltäglichen Einsatz verwende ich meine TenX-Debitkarte oder die Blockchain-App. Für PAY-Token nutze ich aber den Ledger als Tresor. Darauf ist alles sicher gespeichert.

Ab wann lohnt es sich?

Die Frage ist immer, ab wann lohnt sich eine Hardware Wallet. Der Ledger Nano S kostet ca. 70 €. Jetzt ist die Frage, wie viel sind dir zum Beispiel 1.000 € in Kryptowährungen wert? Sind sie Dir 70 € wert? Dann soltest Du eine Hardware Wallet kaufen.

Die Frage, ob sich eine Harware Wallet lohnt, kann ich für mich immer mit Ja beantworten. Das liegt alleine daran, dass die Werte und das Vermögen steigt und nicht fällt. Das heißt, heute reden wir bei 0,01 BTC über 40 €. In 10 Jahren sind das vllt schon 4.000 €? Ich weiß es nicht und Du auch nicht!

Daher es lohnt sich immer eine Hardware Wallet anzuschaffen.

Die Hardware Wallet kann entweder über den Shop von Ledger gekauft werden oder über Amazon. Amazon hat den Vorteil, dass die Lieferung schneller ist, als über den Ledger Shop.

Du willst weitere Informationen?

Spardirsteuern.de mein Steuerspar-Blog

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Julian Hosp von TenX

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.

Bild-Quelle: Quelle 

Ein Gedanke zu „Bitcoin Sicherheit – Hardware Wallet Ledger Nano S!

  1. Nano s ist OK. Aber das Support ist eine Katastrophe
    im wahrsten sinne des Wortes.3 Wochen mindestens.
    Ich habe nano s neu installiert mit den 24 Worten
    aber mein Guthaben ist nicht mehr darauf?
    Ich bekomme einen andere IBAN?
    Support antwortet nicht?
    Daniel

Kommentar verfassen